Start Grundlegende Texte

Grundlegende Texte

Union Busting, ArbeitsUnrecht & Streikbruch

Wir sammeln und dokumentieren seit 2012 Fälle von Ungerechtigkeiten an deutschen Arbeitsplätzen.
Dabei betrachten wir professionelle Dienstleister von Unternehmern, ihre Netzwerke, Methoden und Strategien.
Wir beleuchten Besitzverhältnisse, politische Einflussnahme und den Zustand von Arbeitsgerichten und Behörden.
Zur Einführung
Wenn Sie sich näher mit Union Busting in Deutschland, Arbeitsunrecht & Streikbruch beschäftigen mögen, empfehlen wir diese Texte:

Union Busting: „Betriebsrats-Fresser“ in Aktion | Unternehmer lassen sich auch in Deutschland von spezialisierten Kanzleien beraten
Union Busting in Deutschland | 12 Thesen und Erkenntnisse
Solidarität mit Emmely uns was daraus folgte | Von einer Berliner Kassiererin zu den Netzwerken der Fertigmacher
Jobwunder TTIP? | Oder: Das Märchen von Wachstum und Arbeit durch Freihandel
Volker Rieble und das ZAAR: Poltern für das Kapital | Ein erbitterter Feind selbstbewusster Arbeitnehmer und sein Think-tank
Compliance nach Lelley = Freiheit für Bosse! | Ein Unternehmer-Anwalt und Transparency-Funktionär deutet das klassische Arbeitsrecht um
Human Resources: Unterwerfung als Freiheit | Angestellte als Unternehmer in Sachen eigener Arbeitskraft
Freiheit der Arbeit | Die universellen Menschenrechte gelten auch für die Arbeitsverhältnisse
BMW: Vom Pleitekandidaten zum Weltmarktführer | Union Busting als bayrisches Erfolgsmodell
Deutsche Bahn im GdL-Streik: „Bewusst eine Sackgasse herbeiführen“ | Polizei- und Geheimdienstmethoden gegen streikbereite Gewerkschaften
Betriebsräte stärken, kriminelle Unternehmer bekämpfen! Forderungen der aktion ./. arbeitsunrecht zur Reform der betrieblichen Mitbestimmung

Zentrale Texte unserer Website nach Erscheinungsdatum:

Betriebsräte stärken, kriminelle Unternehmer bekämpfen!

4

Forderungen und Vorschläge der aktion ./. arbeitsunrecht zur Reform der betrieblichen Mitbestimmung

Betriebsräte stärken! Mitglieder und Neu-Gründer schützen, Unternehmer-Kriminalität bekämpfen
Viele Betriebsräte stehen unter Beschuss durch Union Buster. Neu-Gründungen von Betriebsräten sind ein riskantes Abenteuer.
Die Demokratie hinter deutschen Werkstoren ist insgesamt lückenhaft und verstümmelt:

  • Unternehmer-Kriminalität gegen Betriebsräte ist in Deutschland weitgehend straffrei.
  • Die Hemmschwelle für aggressionsbereite Unternehmer und skrupellose Dienstleister sinkt, der Rechtsnihilismus grassiert.
  • Schätzungsweise nur noch 9% aller Betriebe mit mehr als fünf Beschäftigten haben einen Betriebsrat.
  • Schätzungsweise nur noch 41% aller Beschäftigten werden durch einen Betriebsrat vertreten. (Dabei sind management-hörige, untätige, konflikt-unfähige Gremien mitgezählt.)
  • Genaue Zahlen zu Straftaten gegen Betriebsratsmitglieder, Behinderung ihrer Arbeit, Sabotage gegen Betriebsratswahlen und (gescheiterten) Neugründungen sind Mangelware. Das Feld ist weitgehend unerforscht.

Es ist Zeit, die Bedrohung von aktiven Betriebsräten schonungslos aufzuklären, die Ursachen klar zu benennen, das Ruder endlich herum zu reißen!
Die aktion ./. arbeitsunrecht präsentiert konstruktive Ansätze (hier als pdf zum Download)

Apropos soziale Gerechtigkeit

6

Wieviel Ungerechtigkeiten wollen wir uns eigentlich noch bieten lassen?

Andrea Nahles + Martin Schulz - Kämpfer für soziale Gerechtigkeit?
Die Arbeitsministerin und der Kanzlerkandidat. Kämpfer für soziale Gerechtigkeit? (Foto: Olaf Kosinsky | Quelle: Wikicommons)

Zorniger Einwurf von Werner Rügemer
Sehr gut: Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will für Arbeitnehmer mehr Gerechtigkeit. Das trifft einen Nerv. Da ist Nachholbedarf, erheblich!
Aber was macht gleichzeitig die SPD-Arbeitsministerin? Andrea Nahles mauschelt mit dem Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Rudolf Seiters. Bisher werden 25.000 Schwestern des DRK als barmherzige, billige Arbeitskräfte an Kliniken verliehen. Europäischer Gerichtshof und Bundesarbeits-Gericht haben ihnen nun den regulären Arbeitnehmer-Status als Leiharbeiterinnen zuerkannt. Aber Nahles will mit einer Ausnahmeregelung den alten Zustand festschreiben (taz, 1.3.2017).
Wie weit sind wir eigentlich gekommen? Die Bundesregierung will höchstrichterliche Urteile aushebeln, und die SPD-Arbeitsministerin zieht das durch?
Und der Gerechtigkeitsvertreter Schulz lässt das stillschweigend links liegen? Er will die Zahlung des Arbeitslosengelds I verlängern und befristete Arbeitsverträge einschränken. Gut so. Aber da hat er sich nur wenige Ungerechtigkeiten herausgepickt.

ArbeitsUnrecht: Die Liste ist lang

ArbeitsUnrecht in der EU: Ein Fass ohne Boden?

0

Vorreiter Deutschland: In der Krise erhöhen Unternehmer und EU-Regierungen den Druck auf Lohnabhängige aller Länder

Von Werner Rügemer

180px-12-03-06-cebit-eroeffnung-angela-merkel-21
Angela Merkel auf der CeBit 2012 (Foto: Ralf Roletschek , Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Die Europäische Union hat viele Krisen: bankrotte Privatbanken, überschuldete Staaten, wirtschaftliche Stagnation. Doch die am meisten verdrängte und verzerrt dargestellte Krise ist die der abhängigen Arbeit. Das gilt nicht nur für Griechenland und den Kosovo, sondern auch für die mächtigsten Staaten Großbritannien, Frankreich und Deutschland.
Mit den Worten »Es geht uns allen gut« beschönigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) 2013 schlicht die tiefste Krise, die die Bundesrepublik je hatte.
Über acht Millionen Menschen arbeiteten damals hierzulande im Niedriglohnsektor: Arbeitslose, die dazu regelrecht erpresst werden, Mindestlöhner, Werkvertragler, »Aufstocker«, aber auch zwangsweise Teilzeitarbeitende und Leiharbeiter, Mehrfachjobber, Ein-Euro-Jobber, befristet Beschäftigte, weiterschuftende Rentner.

Zur Strategie: Gemeinsam gegen Union Busting

2

Möglichkeiten der politischen, medialen und juristischen Gegenwehr im Betrieb | Belange der Belegschaft aufgreifen

von Daniel Weidmann
Achtung Union Busting Gegen Union Busting-Attacken (Was ist das?) gibt es keine Allheilmittel. In den ersten Auseinandersetzungen mit systematischen Mobbing-Strategien gegen aktive Gewerkschafter*innen und Betriebsratsmitglieder konnten allerdings ein paar Erfahrungswerte gesammelt werden, die eine Diskussion über die adäquate Gegenwehr gegen diesen menschenverachtenden Managementansatz möglich machen.
Mit diesem Beitrag soll eine Verteidigungsstrategie vorgeschlagen werden, die nicht in erster Linie auf eine juristische Gegenwehr und eine mediale Skandalisierung der Mobbing-Attacken setzt, sondern stattdessen auf eine betriebspolitische (Neu-)Legitimation der durch die Union Busting-Kampagne in Frage gestellten Betriebsratsarbeit abzielt.

Keine Flucht in den Paragraphenwald

aktion ./. arbeitsunrecht

Logo Solidarisch gegen Arbeitsunrecht Dieser Blog dokumentiert die systematische Bekämpfung von Beschäftigten, Betriebsräten und gewerkschaftlicher Organisierung in Deutschland. Wir wollen durch Aufklärung und Analyse einen Beitrag zur Gegenwehr leisten. Mehr über uns >> hier

News aufs Handy per >> Telegram-Kanal

11,496FansGefällt mir
618NachfolgerFolgen
2,088NachfolgerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Was ist Union Busting?

Die professionelle Bekämpfung von Betriebsräten und Gewerkschaften.
Unser Kollege Torben Ackermann erläutert das Phänomen im Radio-Interview. Elmar Wigand beleuchtet die Szene der Union-Busting-Anwälte und ihre schmutzigen Methoden in einem Einführungstext.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

türkçe: Union Busting nedir? İngilizce kökenli ama Almanca'ya da yerleşen bir kavram. Aktif sendika ve BR üyelerine yönelik işveren terörü anlamına geliyor.

Unterstützen Sie uns!

Wir sind gemeinnützig. Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig.

Newsletter

kostenlos >> abonnieren